Sexualmedizinische Weiterbildung

Aktuelle Angebote zur Sexualmedizinischen Weiterbildung

Die DGfS bietet in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Hamburg sexualmedizinische Kurse an, die im Einklang mit der Musterweiterbildungsordnung Grundlagen menschlicher Sexualität lehren und praktische und sexualberaterische Fertigkeiten vermitteln.

Dabei wird besonderer Wert auf Verknüpfung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse mit klinischer Praxis und einen interdisziplinären Austausch verschiedener Fachrichtungen gelegt. Der aktuell auf 25 Teilnehmende beschränkte Kurs wird empfohlen für ÄrztInnen in Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatischer Medizin, Gynäkologie und Urologie.

Die Zusatzbezeichnung Sexualmedizin erfordert 120 Theorie-Stunden, die in drei Modulen (Basiskurs, Aufbaukurs I und II) mit einem Umfang von je 40 Unterrichtseinheiten in je drei Wochenendseminaren erlangt werden können. Der Basis- Kurs vermittelt allgemeine biologische, psychologische und soziale Grundlagen der menschlichen Sexualität und erste Handlungskompetenzen. Im Aufbaukurs findet eine Vertiefung der Krankheitslehre statt, während der Aufbaukurs II die Beratung und Behandlung von sexuellen Störungen in den Mittelpunkt stellt. Die Wissensvermittlung erfolgt über theoretisches Input, beständige Reflexion der Lerninhalte, Fallarbeit, Übungen und Rollenspiele und e-learning-Elemente.

Ein neuer Basis-Kurs startet am 24. Februar 2023 (Ende des dritten Moduls im September 2024)

Kontakt: Dr. Viktoria Märker (ärztliche Leitung) und Annika Flöter (psychologische Leitung) unter sexmed@dgfs.info

Anmeldung und genaue Termine mit dem Stichwort sexualmedizin unter: https://www.aerztekammer-hamburg.org/akademieveranstaltungen.html